Gebranschelte Zupfnudel

Traditioneller Gemüse-Suppentopf mit klassischen Schweinsbraten-Gewürzenund „gebrantschelten“ Zupfnudeln

Zutaten für vier Personen

600 g Erdäpfel

800 g Gemüse (Karotten, gelbe Rüben, Sellerie, Porree, Zwiebeln)

Salz, Pfeffer, Knoblauch, Thymian, Majoran, Kümmel

ca. 300 ml klare Gemüsesuppe

Für den Nudelteig:

200 g Mehl

½ TL Salz

2 EL Öl

120 ml Wasser

Zubereitung

Das Gemüse würfelig schneiden, mit den Gewürzen vermengen und ca. 2 Stunden durchziehen lassen. Die Erdäpfel würfelig schneiden und in kaltes Wasser legen.

Das Gemüse in etwas Öl leicht anrösten und danach mit der klaren Suppe aufgießen. Nun zwei Drittel der Erdäpfel dazu geben, den Rest separat kochen und dann für die Bindung stampfen und unter den Eintopf rühren. Mit Salz, Pfeffer und Knoblauch nach Belieben abschmecken.

Aus Mehl, Salz, Öl und Wasser den Nudelteig herstellen und für 2 Stunden rasten lassen.

Danach dünn ausrollen und mit einer Gabel fetzen heraus zupfen bzw. ziehen. Diese dann in Salzwasser für einige Minuten Kochen.

Die Nudelfetzen dann in Butter anrösten („anbrantscheln“) und beim Anrichten über den fertigen Eintopf legen.