Nächste Termine

Genussland Kärnten sucht die Buffet Idee

 

Wenn man neue Inspirationen für Fingerfood benötigt, sind die Schülerinnen und Schüler der Kärntner Genuss Schulen wohl die besten Ideengeber! Denn beim Wettbewerb der Kärntner Genuss Schulen „Genussland Kärnten sucht die Buffet Idee“ waren die Einreichungen an Kreativität und Regionalität wohl kaum zu überbieten! Der 1. Platz ging dieses Jahr in die Landwirtschaftliche Fachschule Ehrental!

 Snacks und kleine Häppchen liegen voll im Trend – egal, ob Freunde zu Besuch sind, ein gemütlicher Fernsehabend zu zweit, für ein Picknick oder als Jause zwischendurch – Snacks passen eigentlich immer und bei den kleinen Häppchen sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Da liegt es auf der Hand, dass das Genussland Kärnten die Kärntner Genuss Schulen zu einem Ideen- und Rezeptwettbewerb rund um die kleinen Gustostückerln bittet. Unter dem Motto „Das Genussland Kärnten sucht die Buffet Idee“ wurden alle Schülerinnen und Schüler der Kärntner Genuss Schulen eingeladen, Fingerfood-Ideen zu kreieren. Snackig, gesund und regional – so sollten die Häppchen sein!  Ob mit Speck, Fisch, Eiern, Würstel, Karotten, Gurken, Äpfel – der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt, die Produkte, die verarbeitet wurden, sollten überwiegend qualitäts- und herkunftsgeprüfte Produkte aus dem Genussland Kärnten sein.  Egal in welchem Bereich, egal in welcher Küche oder bei welcher Veranstaltung: Es muss eine Selbstverständlichkeit sein, dass wir Kärntner Lebensmittel verwenden. Dadurch halten wir den Wirtschaftskreislauf im Land in Schwung und sichern Arbeitsplätze und Einkommen“, sagt Lebensmittel-Landesrat Christian Benger.  Die Landwirtschaftlichen Fachschulen in Kärnten sind laut Benger hier Vorreiter, zum einen beim Einsatz heimischer Lebensmittel und der Verwendung sowie mit ihren Umsetzungs-Ideen für mehr Bewusstsein für unsere Produkte.

Gustostückerl.

Das Genussland Kärnten war überrascht, denn die knapp 40 Fingerfood-Ideen, die eingereicht wurden, waren nicht nur, was die Regionalität betrifft ein „Gustostückerl“ sondern auch in ihrer tollen Vielfalt kaum zu übertreffen! „Crazy Asian-Fish-Burger „Kärnten Style“, Entenwrap und Rehtortilla, Friggakekse oder Topfenblüten – das ist nur eine kleine Auswahl an den Gerichten die eingereicht wurden! Auch Barbara Wakonig, Obfrau des Genussland Kärnten, war beeindruckt: „Mich freut, es dass die Schüler der Kärntner Genuss Schulen so zahlreich an diesem Wettbewerb teilgenommen haben. Es zeigt uns, dass bei Kindern und Jugendlichen ein sehr großes Regionalitätsbewusstsein herrscht. Das ist der richtige Weg für unsere Zukunft!“

 

 

 

Die Besten.

Die besten 13 Buffet-Ideen wurden von einer Vorjury ausgewählt und trafen gestern in Pitzelstätten im Finale aufeinander. Die fachkundige Jury mit Genussland Kärnten Obfrau Barbara Wakonig, Genussland Kärnten Chefkoch Marco Krainer, Genuss-Professor Peter Lexe, Gerhard Hoffer, Abteilungsleiter Abt. 10 und Patrick Wigoutschnig von Patrick’s Genusswerkstatt sowie Landesrat Christian Benger und Matthias Ortner von Matakustix hatten die Aufgabe, die Buffet-Idee zu küren, die nicht nur in Sachen Geschmack, Kreativität und Regionalität überzeugten.  Heuer erstmalig mussten die Schülerinnen und Schüler auch eine Kalkulation zu ihrer Buffet-Idee abgeben.  Während der Jurybewertung sorgte Matthias Ortner von Matakustix für so manchen Ohrwurm!

 

Die Gewinner.

Der Sieg ging heuer erstmalig in die Landwirtschaftliche Fachschule Ehrental.

Marina Ehart und Ronja Breitenhuber konnten die Jury mit ihrem Kürbistraum mit Cracker überzeugen. Die zwei freuen sich über ein Hüttenwochenden mit fünf Freunden auf der Langalm, gesponsert von Urlaub am Bauernhof. Der zweite Platz ging in Annalena Peitler & Marlene Kristin Starchl von der HBLA Pitzelstätten. Ihr Gabelbissen der wilden Art machte auch die Jury ganz wild und so dürfen sich die beiden über eine Ballonfahrt, gesponsert von Raiffeisenbanken Kärnten, freuen. „Traditionell aber so richtig fluffig“  sagte Genussland Kärnten Küchenchef zum dritten Platz, dem Preiselbeernest von Tristan Frantar vom Goldbrunnhof. Er darf sich über eine Eisparty für 20 Personen von Lissis’s kuhlem Bauernhofeis freuen

 

 

Die Kärntner Genuss Schulen:

Die Genuss Schulen haben sich der Regionalität und Nachhaltigkeit bei Lebensmitteln verschrieben und möchten diese Grundhaltung ihren Schülerinnen weitergeben. Das beginnt in der Schulküche, wo Wert auf regionale Produkte mit Qualitäts- und Herkunftsgarantie gelegt wird und geht bis zur Bewusstseinsbildung für regionale Kreisläufe. Hier soll nicht nur theoretisches Wissen vermittelt werden sondern dieses Wissen durch praxisnahes Know-how bestens ergänzt werden. Ziel ist es, bei den Schülerinnen das Bewusstsein für Regionalität und Saisonalität zu schärfen und Nachhaltigkeit im Leben umzusetzen!

 

Zusätzlich absolvieren die Schülerinnen und Schüler ohnehin Praxiseinsätze von mehreren Wochen bzw. Monaten auf Landwirtschaftsbetrieben und/oder Gastronomie als Teil des Lehrplanes. So erhalten die jungen Leute Einblick in die Philosophie der Regionalität und Nachhaltigkeit aus nächster Nähe! Regionalität bedeute eine Stärkung der ländlichen Regionen durch kleinräumige Wirtschaftskreisläufe und die Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen, Lehrplätzen.

 

Die derzeit als „Genussschule“ zertifizieren Schulen sind:

LFS Buchhof

LFS St. Andrä (nimmt nicht am Wettbewerb teil)

LFS Goldbrunnhof

LFS Ehrental

LFS Stiegerhof

LFS Althofen

LFS Litzlhof

LFS Drauhofen (nimmt nicht am Wettbewerb teil)

HLW Spittal an der Drau (nimmt nicht am Wettbewerb teil)

HBLA Pitzelstätten

 

Die 13 Finalisten:

Nr.

Name

Teilnehmer

Genuss Schule

1

Friggakekse

Lisa Gratzer

HBLA Pitzelstätten

2

Gabelbissen der wilden Art

Annalena Peitler & Marlene Kristin Starchl

HBLA Pitzelstätten

3

Stiegerhofer Dolce Vita Cracker

Jana Jost und Florentina Horsfield

LFS Stiegerhof

4

Hühnchen im Nest

Sandra Hölbling

LFS Althofen

5

Pikanter Forellengenuss

Martina Obermann und Christina Süßenbacher

LFS Althofen

6

Freche Litzlhofer

Mario Mayer und Thomas Bestebner

LFS Litzlhof

7

Entenwrap

Gregor Mischkulnig und Christian Zabernig

HBLA Pitzelstätten

8

Kärntner Flußkrebs auf Karfiolcreme

Christoph Guggi und Phillip Allmaier

HBLA Pitzelstätten

9

Kürbistraum mit Cracker

Marina Ehart und Ronja Breitenhuber

LFS Ehrental

10

Crazy Asian Fisch Burger „Kärntner Style“

Lukas Moser und Fabian Buchacher

LFS Stiegerhof

11

Lachs Crepe

Corina Zellnig und Christina Gerdej

LFS Buchhof

12

Preiselbeernest

Tristan Frantar

LFS Goldbrunnhof

13

Topfenblüten

Madlen Knappitsch und Melanie Povoden

LFS Ehrental

 

 

copyright 2015, Verein Kärntner Agrarmarketing